Follow

„Der eigentliche Witz ist, dass wir damals, in meiner Jugend, ernsthaft geglaubt haben, das Internet könne das Mittel zur Befreiung der Menschheit sein“

@hagen Das Potential hat hat es ja auch, ist halt eine zweischneidige Sache.

@textbook Ja, bei mir ab 1993 👍 Aber so bis etwa 2005 war ich schon davon überzeugt

@hagen

Mir war flau, als in den SIGs bereits vor 1988 über die Freigabe des globalen TCP/IP-Netzes für kommerzielle Anbieter diskutiert wurde.

Als Pro galt der erwartete Zufluß von Finanzmitteln.

Als Con befürchtete man die Preisgabe der Netiquette.

So kams dann auch. :/

@textbook ach naja, ich fand sowas wie Wikipedia halt klasse. Und das man mit Perl und PHP ein CMS schreiben konnte ... und Texte veröffentlichen konnte ... und Kommentare erhielt ... einfach so

@hagen

Das ist im Grunde ja der Beitrag schlecht bezahlter Wissenschaftler vom #CERN. ;)

@textbook ja klar, aber dieser Beitrag war halt erstmal verständlich für mich und da dachte ich ... boah ... wat ne geile Idee :) In die Protokollebene bin ich erst später ein wenig vorgedrungen

@hagen

Korrekt. Für die meisten Zeitgenossen von heute begann das Internet ja erst mit WWW-hrefs, also HTML und HTTP 1995 ;)

Als dadurch zunehmend IT-fremde Nutzer erreichbar waren, kam das Geld und nahm sich der niederen Instinkte und Umgangsformen an.

Den Rest kennen wir. :/

@hagen

Ich habe immer drauf gepocht, dass wir - als Grundlage dafür - freie Hardware brauchen.

Sign in to participate in the conversation
fimidi.com

This instance is (hopefully) about art, creativity, critical thinking, fun, travel, camping, renovation, coding and diy.